Ersteinrichtung 4SELLERS ELEMENTS

Wenn du ELEMENTS in deinem Unternehmen anbinden möchtest, musst du auf deinem System den 4SELLERS ELEMENTS Connector installieren und diesen einrichten. Der 4SELLERS ELEMENTS Connector stellt eine sichere Verbindung aus der ELEMENTS Cloud zu deinem ERP-System her.

Im Anschluss an dessen Einrichtung musst du noch Einstellungen in ELEMENTS selbst vornehmen. Nachfolgend findest du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen erfolgreichen Start mit 4SELLERS ELEMENTS.

ELEMENTS CONNECTOR LADEN

Grundvoraussetzungen

Diese Voraussetzungen sollte das System erfüllen, auf dem der 4SELLERS ELEMENTS Connector installiert wird:

  • zwingend notwendig ist das Betriebssystems Windows auf der 64 Bit Variante
  • mindestens 512 MB Arbeitsspeicher sowie 512 MB freien Festplattenspeicher pro installierter Lizenz
  • eine dauerhafte Internet-Verbindung und Netzwerk Zugriff auf den ERP-Datenbank- und Anwendungs-Server

Zudem sollte die Sage 100 folgende Informationen enthalten:

  • mindestens eine Preisliste
  • mindestens eine Rabattliste (diese muss keine Werte enthalten, allerdings angelegt sein)
  • mindestens eine Zuschlagsart

Diese Angaben werden benötigt, da man in 4SELLERS ELEMENTS bereits Warenkörbe, Angebote und Bestellungen ohne Zuordnung zu einem Kunden anlegen kann.

Was benötige ich, um den 4SELLERS ELEMENTS Connector zu installieren?

1. Die Lizenzdatei (.lic-Datei), die wir dir nach deiner Beauftragung per E-Mail zugeschickt haben
2. Deine Zugangsdaten zum ELEMENTS Administrator, die du ebenfalls per E-Mail erhalten hast
3. Den ELEMENTS Connector Installer (download)

Die Lizenzdatei und den Connector Installer legst du auf dem Server ab, auf dem du den 4SELLERS ELEMENTS Connector installieren möchtest.
Für gewöhnlich ist das der Applikations-Server.

Installations- und Konfigurationsschritte

1. Connector-Installation

Führe den 4SELLERS ELEMENTS Connector Installer auf deinem Applikations-Server aus. Es erscheint der Installer und du wirst aufgefordert die Lizenzdatei auszuwählen.

Starte nun die Installation. Nach einem kurzen Moment ist die Installation abgeschlossen.

Tipp: Wenn du Lizenzen für weitere ELEMENTS-Mandanten erworben hast, z.B. wenn du mehrere Sage 100 Mandanten verwendest, kannst du den 4SELLERS ELEMENTS Connector Installer mehrfach mit unterschiedlichen Lizenzen ausführen. Der Installer fügt dann die neuen Lizenzen zum Connector hinzu.

zum nächsten Schritt

2. Erweiterungen für den Sage Application Server einspielen

Der 4SELLERS ELEMENTS Connector ist ein Dienst, der sich selbst startet. Nun musst du die Erweiterungen für den Sage Application Server installieren. Diese Sage 100 DLLs stehen dir im Installationsverzeichnis (C:\Program Files\4SELLERS\Elements\Connector\) zur Verfügung.

Für jede Lizenzdatei, die du im Connector installiert hast wird ein Work-Verzeichnis angelegt:
C:\Program Files\4SELLERS\Elements\Connector\Work\<Mandant>\

In diesem Verzeichnis findest du die Verzeichnisse OL80, OL81 und OL90.

Die in diesem Verzeichnis enthaltenen DLLs musst du – je nach Sage 100 Version – in das Sage-Shared Verzeichnis kopieren:
C:\Program Files (x86)\Sage\Sage 100\<Versionsnummer>\Shared\

Hinweis: Bitte starte den Sage Application-Server Dienst neu.

zum nächsten Schritt

3. Neuen Benutzer im Sage Administrator anlegen

Nun kannst du im Sage 100 Administrator einen neuen Benutzer anlegen. Diesen Benutzer nutzt die ELEMENTS Cloud für die Kommunikation mit dem Application Server.

In unserem Beispiel legen wir den Benutzer mit der Bezeichnung „elementsAppServer“ an und vergeben ein sicheres Passwort. Der Benutzer muss nicht benannt werden.

zum nächsten Schritt

4. Dem neuen Benutzer alle Berechtigungen erteilen

Wichtig ist, dass du dem Benutzer über den Berechtigungs-Assistenten für den entsprechenden Mandanten die Berechtigung „Alle“ gibst.

zum nächsten Schritt

5. In Elements einloggen

Rufe https://elements.4sellers.cloud auf und gebe deine Benutzerdaten, die du erhalten hast, an.

zum nächsten Schritt

6. ELEMENTS Connector konfigurieren

Rufe die Administration von ELEMENTS auf und gehe zu <Basiskonfiguration / Connector>.

Nehme die Einstellungen gemäß der ELEMENTS Hilfe vor. Diese kannst Du aufrufen, indem Du auf Deinen Avatar rechts oben klickst und dann den Eintrag „Hilfe“ auswählst. Gehe zum Eintrag <Administration / Basiskonfiguration / ELEMENTS Connector konfigurieren>. Deine Angaben kannst du bereits vor dem Speichern prüfen, indem du auf „Einstellungen prüfen“ klickst.

Hinweis: Bei jeder Änderung der „Connector-Einstellungen“ wird der 4SELLERS ELEMENTS Connector neu gestartet. Das führt zu einem kurzen Verbindungsabbruch zwischen Sage und der ELEMENTS Cloud.

Sollte der Connector nicht mit der Cloud verbunden sein, kannst du die Einstellungen nicht speichern, denn die eingegebenen Passwörter müssen mit dem laufenden 4SELLERS ELEMENTS Connector verschlüsselt werden.

zum nächsten Schritt

7. Zuordnungen von ELEMENTS zu Daten des ERP-Systems vornehmen

ELEMENTS erstellt zu jedem Bereich (Angebot, Bestellung, Kunde, Artikel) einen Suchindex, der im laufenden Betrieb aktualisiert wird. Bevor du die entsprechenden Indizes erstellst, musst du bitte festlegen, welche Daten in den Index aufgenommen werden sollen.

Diese Angaben kannst du jederzeit ändern, muss dann aber immer den Index neu erstellen.

Rufe die Administration auf und gehe die einzelnen Punkte durch.

Preise und Rabatte (Hilfe: <Administration / Zuordnungen / Preise & Rabatte vorgeben>)

Die Angabe der Standard-Preis- und -Rabattliste ist verpflichtend, damit in ELEMENTS neue Warenkörbe, Angebote und Bestellungen angelegt werden können. Hintergrund ist die Möglichkeit, in ELEMENTS bereits ohne das Vorliegen eines bereits im ERP-System gespeicherten Kunden die Preise und Rabatte zu ermitteln.

Zudem kann der Benutzer verschiedene Preis- oder Rabattlisten in seine individuellen Artikellisten einbinden. So kann der Benutzer dann z. B. nach Preisen filtern oder verschiedene Artikel schnell preislich miteinander vergleichen.

Belege (Hilfe: <Administration / Zuordnungen / Belege in den Index aufnehmen>)

Das ist eine sehr wichtige Einstellung! Hier legst du fest, welche Belegart(en) in der Übersicht der Angebote und Bestellungen berücksichtigt wird.

Versand (Hilfe: <Administration / Zuordnungen / Versand konfigurieren>)

Eine ELEMENTS-Versandart besteht immer aus der Kombination des Versandes und der Lieferung in der Sage 100. Findet ELEMENTS in einem Beleg eine bekannte – also als ELEMENTS-Versandart definierte – Kombination, so wird die ELEMENTS-Versandart als Information angezeigt.

Tipp: Damit diese Information auch schon in der Übersicht von Angeboten oder Bestellungen vorliegt, sollte diese Einstellung bereits vor dem Erstellen der Indizes vorgenommen werden.

Bezahlung (Hilfe: <Administration / Zuordnungen / Bezahlung konfigurieren>)

Eine ELEMENTS-Zahlungsart entspricht einer Zahlungskondition in der Sage 100. Findet ELEMENTS in einem Beleg eine ELEMENTS-Zahlungsart definierte Zahlungskondition, so wird die ELEMENTS-Zahlungsart als Information angezeigt.

Tipp: Damit diese Information auch schon in der Übersicht von Angeboten oder Bestellungen vorliegt, sollte diese Einstellung bereits vor dem Erstellen der Indizes vorgenommen werden.

Inkassoarten (Hilfe: <Administration / Zuordnungen / Inkassoarten zuordnen>)

An der ELEMENTS-Zahlungsart einer Bestellung oder eines Angebots werden Prozesse und Berechtigungen definiert. Daher sollte diese Zuordnung vorgenommen werden, bevor die Benutzer mit ELEMENTS arbeiten.

Bilder (Hilfe: <Administration / Inhalte / Bilder freigeben>)

Wenn ihr in der Sage 100 Artikelbilder in der Sammelmappe hinterlegt habt oder die 4SELLERS Plattform nutzt, um dort Artikelbilder zu hinterlegen, gebt das bitte an. Dann werden die Bilder bei den Artikelinformationen in ELEMENTS angezeigt.

Standort (Hilfe: <Administration / Basiskonfiguration/ Standorte verwalten>)

Bei der Erstellung des Suchindex für die Artikel können auch schon die Bestände und Verfügbarkeiten ermittelt werden. Dazu sollte bereits vor dem Erstellen definiert werden, wie die Bestände am Haupt-Standort (gerne auch an allen anderen Standorten) berechnet oder ermittelt werden.

Wichtig: Die Bestände und Verfügbarkeiten werden selbstverständlich immer aktualisiert, wenn sie sich in der Datenbank ändern oder der Benutzer den Datensatz auswählt.

zum nächsten Schritt

8. Suchindizes erstellen

Erstelle nun in der Administration die für die Suche in ELEMENTS notwendigen Suchindizes. Gehe dazu in der Administration in den Bereich <Basiskonfiguration / Suche / Suchindizes>. In der ELEMENTS Hilfe findest du alle Informationen unter <System / Administration / Basiskonfiguration / Suche>.

Wenn die Suchindizes erstellt worden sind, kannst du ELEMENTS nutzen. Viel Spaß!

zum nächsten Schritt

9. Sonderfall: Migration auf Version 1.7 (Juni 2021)

Schritt 1 – SOAP entfernen

  • Sage ApplikationsServer Windows-Dienst beenden
  • Anpassung in der Datei „Sagede.ApplicationServer.Soap.config“ rückgängig machen.
    • Falls keine anderen SOAP-Dienste benutzt werden kann die Datei auch durch die „Sagede.ApplicationServer.Soap.config.default“ ersetzt werden. Das ist die Standard-Auslieferung von Sage.
    • Mindestens der Service-Abschnitt Namens „ElementsService“ muss entfernt werden.
    • Wichtig! Die Konfiguration muss angepasst werden, sonst kann der AppServer nicht mehr gestartet werden!
  • Löschen der beiden AppServer-DLLs aus dem Shared-Verzeichnis:
    • 4sellers.Elements.Sage100.AppServer.dll
    • 4sellers.Elements.Sage100.AppServer.Contracts.dll

Schritt 2 – SData installieren

  • Aus dem Connector-Work Verzeichnis die neuen AppServer DLLs ins Shared-Verzeichnis kopieren.
    • 4sellers.Elements.Connector.Sage100.SData.dll
    • 4sellers.Elements.Connector.Sage100.SData.Contracts.dll
  • Sage ApplicationServer Windows-Dienst starten.
  • Elements Connector Windows-Dienst neu starten.

Schritt 3 – Verbindung prüfen

  • Anmelden in Elements und öffnen der Connector-Einstellungen.
  • In der Karte „Application Server“ das Feld „Endpunkt“ leeren.
  • „Einstellungen prüfen“ klicken
    • Bei Erfolg: Speichern der Connector-Einstellungen, der Connector wird automatisch neu gestartet. Drucken und Speichern sollte jetzt möglich sein.
    • Bei Fehler: „Der Endpunkt konnte nicht automatisch ermittelt werden. Bitte gib die Adresse zum SData-Endpunkt des AppServers an.“
      In diesem Fall ist wohl auf dem Connector-Server keine Sage100 installiert, oder es handelt sich um einen AppServer Knoten, der nicht der Master ist.
      Im Feld Endpunkt muss die SData-Adresse nach diesem Schema eingegeben werden: „https://srv-appserver:5493/sdata
Demo Buchen
Melden Sie sich jetzt für eine kostenfreie Web-Präsentation an und lernen Sie Elements aus erster Hand kennen!
Reibungsloser Workflow durch intelligente Datenverknüpfungen am Point-Of-Sale.
Bieten Sie Ihren Kunden ein umfangreiches Shopping-Erlebnis mit Ihrem Elements B2B-Shop.
Smarte und aufeinander abgestimmte Features ermöglichen eine grenzenlose Skalierung Ihres Geschäfts.
Diese Kunden bauen bereits auf Elements:
Partner werden
Erweitern Sie ihr Portfolio um ein innovatives, zukunftsorientiertes Produkt und werden Sie teil unseres Eco-Systems.
Direkte und persönliche Betreuung durch einen unserer Partner-Manager
Weitgehende Unterstützung in Ihren Werbemaßnahmen durch Werbematerial und Events
Together we are strong - Partner-Events, Webinare & vieles mehr
Diese und weitere Partner zählen bereits auf uns:
Kontakt aufnehmen
Sie möchten mehr erfahren und mit uns sprechen?
Wir freuen uns auf den Kontakt und helfen Ihnen bei aufkommenden Fragen gerne weiter!
Diese Kunden bauen bereits auf Elements:
Webinar anmelden
Sie möchten sich für ein Webinar anmelden?
Wir freuen uns auf die Anmeldung und helfen Ihnen bei aufkommenden Fragen gerne weiter!