August 2021

4SELLERS ELEMENTS als Cloud-Software entwickelt sich jeden Tag weiter. Auf dieser Seite möchten wir dir einen Überblick über alle Fortschritte und Entwicklungen geben.

Folgende Neuerungen sind im Update August 2021 enthalten:

Melde dich schneller und sicherer bei ELEMENTS an

Das B2B-Portal wird „persönlicher“

Realisiere individuelle Anforderungen

Und es gibt noch mehr Optimierungen …


Melde dich schneller und sicherer bei ELEMENTS an


Melde dich schneller bei ELEMENTS an

Wir haben die Anmeldung bei ELEMENTS grundlegend erneuert. Wenn du dich das erste Mal bei ELEMENTS anmeldest, musst du vielleicht noch die Firmenkennung eingeben. Danach gibst du deinen Benutzernamen und dein Passwort ein. Das ist noch nicht wirklich schneller als bislang, oder?

Dir fällt bestimmt gleich auch, dass es nun egal ist, ob du dich mit dem Zugangsdaten deines Unternehmens oder mit eigenen Zugangsdaten für ELEMENTS anmeldest. ELEMENTS erkennt dich und weiß, wie du die anmeldest. So musst du nicht mehr die Anmeldemethode auswählen und keine Domäne mehr angeben.

Nun kommt aber die neue Funktion hinzu, die dir das Anmelden am gleichen Gerät oder System erleichtert. Denn ELEMENTS kann sich deine Anmeldedaten merken. So musst du bei der nächsten Anmeldung nur noch dein Passwort oder eine andere Authentifizierungsmethode eingeben.

Tipp:

Um dich dich zukünftig noch schneller anmelden zu können, kannst du einfach ein Lesezeichen mit folgendem Aufbau anlegen: https://elements.4sellers.cloud/login?client=[Firmenkennung]&login=[Benutzername] (Beispiel: https://elements.4sellers.cloud/login?client=hubergmbh&login=hans.huber). Dann musst du ganz sicher nur noch dein Passwort oder einen Bestätigungscode eingeben, um dich bei ELEMENTS anzumelden.

Gib deinen Bestätigungscode beim Anmelden ein

Auch bei der Sicherheit hast du in ELEMENTS nun viele neue Optionen. So kann dein Administrator festlegen, dass du bei der Anmeldung bei ELEMENTS in regelmäßigen Abständen einen Bestätigungscode eingeben musst.

Diesen Bestätigungscode erhältst du entweder über eine Authentification-App auf deinem Smartphone, zum Beispiel von Microsoft oder Google, oder per E-Mail.

Erst nach der Eingabe des Bestätigungscodes wirst du bei ELEMENTS angemeldet.

Melde dich nur von bestimmten Geräten an

Mit der überarbeiteten Anmeldung kann dein Administrator nun festlegen, dass du dich nur von bestimmten IP-Adressen anmelden kannst, zum Beispiel nur aus dem Firmennetzwerk. Der Vorteil ist, dass du dann keine andere Authentifizierung mehr benötigst.

Meldest du dich hingegen von einer nicht freigegebenen IP-Adresse an, kann dein Administrator festlegen, ob das überhaupt möglich ist. Wenn er es zulässt, musst du einen Bestätigungscode eingeben.

ELEMENTS unterbindet unberechtigte Anmeldungen

Ein weiterer Sicherheitsaspekt, den ELEMENTS nun bietet, ist die Begrenzung auf wenige Anmeldeversuche. Damit soll verhindert werden, dass Unberechtigte sich durch wiederholte Anmeldeversuche bei ELEMENTS anmelden können.

Hat ELEMENTS zu viele erfolglose Anmeldeversuche erkannt, wird der betroffene Zugang gesperrt. Dieser kann nur durch einen Administrator aufgehoben werden.


Das B2B-Portal wird „persönlicher“


Zeige deinem Kunden relevante Informationen beim Anmelden an

Mit Hilfe der neuen „Benutzer-Aktion“ kannst du deinen Kunden – aber auch deinen Kolleginnen und Kollegen – einen Hinweis einblenden, wenn dies notwendig ist. Dieser Hinweis wird angezeigt, wenn ELEMENTS neu geladen wird, also auch wenn ELEMENTS aktualisiert wird. So kannst du deinen Kunden zum Beispiel aktiv informieren, wenn er zum Beispiel Außenstände hat oder du ein spezielles Angebot nur für ihn hast. Du bestimmst, ob und welcher Hinweis angezeigt wird.

Bestimme selbst, in welchen Sprachen ELEMENTS angezeigt wird

Du kannst ab sofort selbst bestimmen, in welchen Sprachen deine Kollegen und Kunden ELEMENTS nutzen können. Wähle einfach aus den in ELEMENTS zur Verfügung stehenden Sprachen deine gewünschten Sprachen aus.

Nun können deine Kollegen und Kunden selbst ihre Oberflächensprache auswählen.

Begrüße deine Kunden in deren Sprache

Sobald sich deine Kunden im B2B-Portal anmelden, kannst du ihnen in deren Dashboard individuelle Mitteilungen, Werbung oder andere Inhalte anzeigen. Bislang war das nur allgemein möglich. Ab sofort kannst du nun für jede Oberflächensprache eigenen Inhalt festlegen.

So kannst du jeden Kunden in seiner Sprache informieren. Selbstverständlich kannst du einen englischsprachigen Kunden auch andere Informationen präsentieren als einem deutschsprachigen.

Dein Kunde kann selbst Dokumente hochladen

Benötigst du immer wieder Dokumente von deinem Kunden? Muss dein Kunde regelmäßig aktualisierte Dokumente einreichen? Dann kannst du nun festlegen, ob dein Kunde direkt über sein Dashboard im B2B-Portal Dokumente hochladen kann und in welchem Register in der Kundensammelmappe diese in der Sage 100 gespeichert werden.

Dein Kunde kann seine Dokumente bequem per Drag and Drop hochladen


Realisiere individuelle Anforderungen


Unterstütze bei der Erfassung eines Warenkorbs oder einer Bestellung

Du kannst nun den Benutzer oder deinen Kunden bei der Erfassung eines Warenkorbs, eines Angebots oder einer Bestellung unterstützen. Dazu steht dir die neue Aktion „Erweiterte Position-Neuberechnung“ zur Verfügung.

Wie kannst du deinen Benutzer oder Kunden zum Beispiel unterstützen? Hier siehst du einige Ideen, die ihr uns auf den Weg gegeben habt.

Idee 1:

Dein Kunde fügt einen Artikel hinzu, der ein Zubehör benötigt. Sobald er einen Artikel hinzufügt, wird das Zubehör in der korrekten Menge hinzugefügt.

Idee 2:

Dein Kunde ändert die Menge eines Artikels. Daraufhin wird die Menge eines ebenfalls im Warenkorb enthaltenen Zubehörs automatisch angepasst.

Idee 3:

Dein Kunde fügt einen Artikel hinzu und die Menge wird automatisch auf eine Mindestbestellmenge angepasst. Zusätzlich wird ein Hinweis beim betroffenen Artikel angezeigt, damit der Kunde weiß, wieso die Menge angepasst worden ist.

Bestimmt findest du viele andere Anwendungsbereiche für diese Aktion. Gib uns doch Bescheid, wofür du die Aktion nutzt!

ELEMENTS unterstützt dich bei der Angabe von zusätzlichen Informationen

ELEMENTS bietet dir schon seit langem die Möglichkeit, Zusatzangaben bei der Anlage oder Bearbeitung von Bestellungen, aber auch Angeboten oder Kunden vorzunehmen. Nun kannst du auch festlegen, ob in ELEMENTS ein eigens festgelegter Standardwert oder der Standardwert aus der Sage 100 als Zusatzangabe übernommen wird. So wird die Bearbeitung nochmal etwas schneller.

Bestimme, welche Belege wie in ELEMENTS angezeigt werden

Nicht alle Belege, die in der Sage 100 verwendet werden, müssen in ELEMENTS angezeigt werden. Das kannst du seit langem für die Business-Logins festlegen.

Nun kannst du auch festlegen, welche Belege deine Kollegen und Kolleginnen in ELEMENTS sehen können.

Wie gewohnt werden die Belege gemäß des in der Sage 100 als Standard hinterlegten Druckprozess angezeigt und können dann heruntergeladen, gedruckt oder auch per E-Mail versendet werden.

Wenn du möchtest, kannst du nun aber für jede Belegart einen eigenen Druckprozess auswählen, der beim Aufruf des Belegs genutzt wird. Das kannst du natürlich individuell für das Commerce Cockpit als auch für die Business-Logins einstellen.

So sehen deine Kollegen nun zum Beispiel auch den Packzettel zu einem Lieferschein und deine Kunde sehen diesen nicht.

Darf dein Vertreter nur seine Warenkörbe sehen?

Müssen deine Vertreter Warenkörbe anlegen oder legen deren Kollegen Warenkörbe mit deren Kunden an? Sollen deine Vertreter aber nur Warenkörbe sehen, die für sie relevant sind?

Dann kannst du nun zusätzlich in den Einschränkungen auf das Feld „Vertreter“ filtern.


Und es gibt noch mehr Optimierungen …


Klicke durch alle Artikelbilder

Artikelbilder sagen mehr als tausend Worte. Wenn du in ELEMENTS bereits mehrere Artikelbilder hinterlegt hast, ist es wichtig, dass du alle Artikelbilder sehen kannst. Klicke auf ein Artikelbild und es wird in der Großansicht angezeigt. Daneben siehst du alle anderen Artikelbilder.

Nun kannst du dich mit einem Klick auf den Pfeil rechts der links des angezeigten Bildes „durchklicken!“. Oder klicke einfach auf ein Bild, das du dir in der Großansicht ansehen möchtest.

Wir haben die Vorschlagsliste angepasst

Wie du weißt, kannst du oder dein Kunde im Warenkorb oder in einer Bestellung direkt nach einem Artikel suchen. Dabei werden dir die Suchergebnisse in einer Vorschlagsliste angezeigt. Nun konnte es passieren, dass dort auch Informationen angezeigt worden sind, die irrelevant oder auch nur für den internen Gebrauch bestimmt waren.

Das haben wir nun angepasst. Ab sofort werden nur noch folgende Artikelinformationen in der Vorschlagsliste angezeigt: Artikelnummer, Bezeichnung1, Bezeichnung2 (, Variantentext).

Geparkte Belege können nicht mehr bearbeitet werden

In der Sage 100 gibt es die Möglichkeit, Belege zu parken. Dabei wird der Beleg gekennzeichnet und erhält eine vorläufige Belegnummer. Erst wenn du den Beleg endgültig speicherst, erhält er seine abschließend gültige Belegnummer.

In ELEMENTS wird diese Funktion nicht unterstützt. Um aber zu verhindern, dass du aus Versehen einen geparkten Beleg bearbeitest, kann ein solcher in ELEMENTS nicht bearbeitet werden. Du erkennst das an dem Hinweis unten rechts: „Eine Bearbeitung ist nur im ERP-System möglich, da der Beleg als „geparkt“ gekennzeichnet ist.“

Du kannst Warenkörbe permanent filtern

Wenn ihr alle mit Warenkörben arbeitet, kann es schon einmal vorkommen, dass in der Liste der Warenkörbe sehr viele Einträge angezeigt werden. Da ist es hilfreich, wenn du die Liste mit Hilfe eines Filters reduzieren kannst.

Wir haben hier eine kleine Optimierung integriert. Denn nun merkt sich ELEMENTS den von dir gesetzten Filter und immer wenn du die Warenkorb-Übersicht aufrufst, wird dir diese mit deiner Filterung angezeigt.

Du kannst nun die Preislisten besser überblicken

Wenn ihr mit vielen Preislisten arbeitet, bietet dir ELEMENTS nun einen besseren Überblick über diese. Die Preislisten werden nun alphabetisch aufsteigend sortiert. So kannst du schneller die gewünschte Preisliste finden.

One-Stop-Shop (OSS) funktioniert nun in ELEMENTS

Nach dem Live-Update der Sage 100 kann nun auch die Überschreitung der Lieferschwelle global festgelegt werden. Diese globale Einstellung wird nun auch in ELEMENTS berücksichtigt.